Herzlich willkommen

Herzlich Willkommen auf unserer Schulhomepage. Wir sind eine kleine Schule mit 4 Klassen. Unser Schulsprengel besteht aus der Marktgemeinde Ipsheim und 8 weiteren Ortschaften (Bühlberg, Burg Hoheneck, Eichelberg, Holzhausen, Kaubenheim, Mailheim, Oberndorf und Weimersheim).

 

Unsere Schüler starten mit der flexiblen Eingangsstufe, d.h. unsere Erst- und Zweitklässler werden jahrgangsgemischt unterrichtet. Deshalb gibt es an unserer Schule zwei jahrgangsgemischte Klassen 1/2 und eine 3. und 4. Klasse.

 

Wir sind SINUS-Schule und bieten unseren Schülern die Teilnahme am Schulprojekt Klasse 2000 an.

 

Wichtig ist uns die Vermittlung demokratischer Werte. Unsere Schüler lernen von Anfang an, Verantwortung für ihr Lernen und Zusammenleben in der Schule zu übernehmen. Es gibt in den einzelnen Klassen immer wieder einen Klassenrat. Die Klassensprecher treffen sich regelmäßig zu Klassensprecherversammlungen und beraten anstehende Schwerpunkte, die sie in der Schulversammlung vorstellen.

 

 

 

 

Unser Fahrplan für die ersten Schulwochen nach den Ferien

 

Liebe Eltern,

sobald wir nähere Informationen seitens des Kultusministeriums vorliegen haben, finden Sie hier genaue Angaben zum 1. Schultag und der Organisation der ersten Schulwochen.

 

Ziel des Kultusministeriums ist es, an den bayerischen Schulen ab Herbst 2020 einen Regelbetrieb unter bestimmten Hygieneauflagen durchzuführen. Dies bedeutet, dass ab September 2020

  • alle Schülerinnen und Schüler täglich im Präsenzunterricht, d. h. an ihrer Schule, unterrichtet werden,

  • die schulischen Ganztagesangebote sowie die Angebote der Mittagsbetreuung regulär stattfinden und

  • weiterhin besondere Hygienevorgaben gelten, um den Anforderungen des Infektionsschutzes Rechnung zu tragen.

 

 

Das Kultusministerium hat einen Stufenplan entwickelt, der je nach Infektionsgeschehen  regional zum Einsatz kommen soll:

 

Stufe 1: Einzelne Corona-Verdachtsfälle bzw. bestätigte Corona-Fälle innerhalb einer Klasse bzw. innerhalb einer Schule (Maßstab Einzelschule):

  • zeitlich befristete Einstellung des Präsenzunterrichts bei Verdachtsfällen in der/den betreffenden Klasse/n, ggf. auch an der gesamten Schule, bis das Testergebnis vorliegt

  • Umstellung der Klasse/Lerngruppe, u. U. auch der gesamten Schule auf Distanzunterricht rasche Testung der Betroffenen

  • Tritt in einer Klasse / Lerngruppe ein bestätigter Fall einer COVID-19-Erkrankung auf, so wird die gesamte Klasse / Lerngruppe auf SARS-CoV-2 getestet und für 14 Tage vom Unterricht ausgeschlossen.

 

Stufe 2: Sieben-Tage-Inzidenz >20 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Landkreis/kreisfreie Stadt):

  • Verpflichtung zum Tragen einer geeigneten Mund-Nase-Bedeckung für Schülerinnen und Schüler auch am Sitzplatz im Klassenzimmer (Ablegen nur beim Sprechen)

  • alternativ: Mindestabstand im Klassenzimmer von 1,5 Metern, wo dies räumlich möglich ist. Tritt in einer Klasse / Lerngruppe ein bestätigter Fall einer COVID-19-Erkrankung auf, so wird die gesamte Klasse / Lerngruppe auf SARS-CoV-2 getestet und für 14 Tage vom Unterricht ausgeschlossen.

 

Stufe 3: Sieben-Tage-Inzidenz >35 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Landkreis/kreisfreie Stadt):

  • Wiedereinführung des Mindestabstands von 1,5 Metern Seite 26

  • zeitlich befristet erneut Teilung der Klassen und Unterrichtung der Gruppen im wöchentlichen oder täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht

 

Stufe 4: Sieben-Tage-Inzidenz >50 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Landkreis/kreisfreie Stadt):

  • zeitlich befristet Einstellung des Präsenzunterrichts an allen Schulen im jeweiligen Landkreis bzw. der jeweiligen kreisfreien Stadt und

  • Umstellung auf Distanzunterricht Im Fall einer landesweiten zweiten Welle können die Stufen 2, 3 und 4 des genannten Verfahrens – je nach Intensität des Infektionsgeschehens – ggf. auch für ganz Bayern zur Umsetzung kommen.

 

Infektionsmonitor Bayern 

 

 

Das Bayerische Kultusministerium:

Das bayerische Kultusministerium informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

 

 

 

 

 

KIBBS hat für Sie wertvolle Tipps im Umgang mit diesen Krisenzeiten zusammengestellt:

Die „Schulschließung wegen Corona“ stellt nicht nur eine organisatorische und erzieherische Ausnahmesituation für Eltern dar, sondern auch eine psychische. Sind sie doch nicht nur mit eigenen Ängsten und Sorgen, sondern vor allem auch mit denen der Kinder konfrontiert. Hier finden Sie deshalb wertvolle Tipps des Kriseninterventionsteams.

 

 

 

 

Erziehungs- und Lebensberatungsstelle

 Telefonische Beratung

 

Flyer Stopp häusliche Gewalt

 

 

 

 

 

 

Tipp: Lernen online

Hier finden Sie viele interessante und unterhaltsame Beiträge für Ihre Kinder.

www.br.de/kinder

 

podcast "Weißt du's schon?" mit tollen Hörrätseln für unterschiedliche Altersklassen: https://www.podcast.de/podcast/648715/

 

Wir lernen mit der ANTON-App: https://anton.app/de/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf einen Blick!

Vorschaubild der Meldung: Aktion zum Welttag des Buches 2020

30. 06. 2020: Wenn die Kinder nicht zu den Büchern kommen können, dann kommen die Bücher eben zu den Kindern!   Unter dem Motto „Ich schenk dir eine Geschichte“ verschenken die Stiftung Lesen, der ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Fasching 2020

21. 02. 2020: Am Freitag, 21. Februar fand in der Grundschule unsere traditionelle Faschingsfeier statt. Die vierte Klasse holte nacheinander alle anderen Klassen ab und die Kinder und Lehrer zogen mit einer ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Unser Besuch bei der Feuerwehr in Ipsheim

29. 01. 2020: Am 29.01.2020 besuchte die 4.Klasse der Grundschule Ipsheim die Freiwillige Feuerwehr. Sebastian Breideband zeigte uns das Feuerwehrauto und wie die Feuerwehr Strom erzeugt, nämlich mit einem ... [mehr]

 
[Weitere Meldungen]